Letzte Änderung
October 16. 2017 13:15:17
Sitemap & Druckversion

Reise zum Weltjugendtag 2016

Jugendgruppe aus dem Dekanat Nörten-Osterode nimmt am Weltjugendtag in Krakau teil

Im Juli 2013 hat Papst Franziskus an der Copacabana in Rio de Janeiro die Jugend der Welt nach Krakau eingeladen. Unter dem Motto "Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden." (Mt 5,7) fuhren 25 Jugendliche und junge Erwachsene aus Südniedersachsen mit ihren Betreuern vom BDKJ Dekanatsverband Nörten-Osterode vom 19. Juli bis 1. August 2016 nach Polen. Geistlich begleitet wurden wir während dieser zwei Wochen von Dechant Franz Kurth aus Northeim.

Severin Zylla aus Moringen, der den Kontakt zu der Pfarrgemeinde in Schlesien hergestellt hatte, wurde nicht müde als Übersetzer zu agieren.

Die erste Woche - die sogenannten 'Tage der Begegnung' – verbrachten sie im schlesischen Stanica/Standorf nahe Gliwice/Gleiwitz. Dort waren sie in Gastfamilien untergebracht. Neben einem Sozialprojekt und einem Fußballturnier mit Jugendlichen vor Ort, einer Taizéandacht und einem kulturellen Abend wurden Zeichen der Verbundenheit und Freundschaft Bäume gepflanzt.

Darüber hinaus besichtigten sie das Kohlebergwerkmuseum Guido in Zabrze/Hindenburg sowie die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau. Das ehemalige Konzentrationslager lernten die Jugendlichen als ein mahnendes Denkmal für die ganze Welt kennen, aber auch der Begegnung und des Gebetes.

In der zweiten Woche reisten sie nach Krakau zu den Haupttagen des Weltjugendtages, wo sie ebenfalls herzlichst von Gastfamilien aufgenommen wurden. Täglich fanden Katechesen und Gottesdienste von deutschsprachigen Bischöfen gehalten statt, an denen die Pilgergruppe teilnahm.

Am Donnerstag wurde Papst Franziskus im Rahmen einer Begrüßungszeremonie/Welcome im Błonia Park in Krakau willkommen geheißen. Seine Botschaft der Barmherzigkeit ist bei den Jugendlichen angekommen, weil er sehr deutliche Worte fand, selbst die Welt positiv und barmherzig zu gestalten und nicht dies anderen Gruppen zu überlassen.

Am Freitag fand der Kreuzweg statt, der auch die Möglichkeit zur Buße und zur Feier des Sakraments der Versöhnung bat.

Am Samstag machten sich alle Jugendlichen auf den 10 km langen Weg, um an der Gebetsnacht, der Vigil, teilzunehmen. Im Anschluss wurde auf dem großen Feld 'Campus Misericordiae' bei Krakau unter freien Himmel übernachtet, um am Sonntagmorgen mit Papst Franziskus und über 1,6 Mio. Pilgern aus aller Welt den Abschlussgottesdienst zu feiern. Hier verkündete Papst Franziskus, dass der kommende Weltjugendtag 2019 in Panama stattfinden wird.

Für die Jugendlichen aus dem Dekanat Nörten-Osterode waren es zwei beeindruckende und begeisternde Wochen, aus denen sie reich an Erfahrungen mit tollen Begegnungen und Freundschaften zurückkehrten.

_____________

Denise Bernhardt, Cordula Wolfram, Johannes Honert
(BDKJ Dekanatsvorstand Nörten-Osterode)